Ein vergessenes Kleinod

Ein Heidjerhäuschen öffnet die Türen

Versteckt hinter Bäumen und Büschen in der zweiten Reihe steht dieses Heidjerhäuschen.
Vermutlich wurde es bereits um 1900 gebaut und ist damit eines der ersten Häuser aus dieser Zeit. Das Dach erinnert an das Heidehaus, welches nicht sehr weit entfernt steht.
Weitere Informationen zum Standort stehen nicht zur Verfügung. Schließlich steht es auf privatem Grund.

Auch im Inneren sind viele Details noch im Original erhalten.
Schön anzusehen.

Die Besitzer erfreuen sich an diesem Kleinod. Im Häuschen sitzt bei Feierlichkeiten die ältere Generation und schwelgt in Erinnerungen aus den Anfängen in der Maschener und Horster Heide.
Die Besitzer erhalten und pflegen das Interieur mit viel Liebe zum Detail.

Wanderung durch den Höpen

Der Höpen liegt zwischen Fleestedt und Meckelfeld in Seevetal.